monthly review: october 2018

monthly review: october 2018

Buona sera da Milano! N. und ich sind heute morgen nach Mailand geflogen, eine meiner absoluten Lieblingsstädte. N. hat hier einige Jahre gelebt und auch ich komme immer wieder gerne zurück in die italienische Modemetropole. Verlobung, Mini-Honeymoon und jetzt mein 30. Geburtstag – Mailand steht immer in Verbindung mit ganz besonderen Anlässen und wird immer einen Platz in meinem Herzen haben. Abgesehen davon, dass JEDER, wirklich JEDER Flug nach Mailand mit ziemlich hässlichen Turbulenzen verbunden ist und ich ziemliche Flugangst habe, ist Mailand (mit N.!!) immer ein Traum. 

Was war los?

Oktober war bisher definitiv der arbeitsintensivste Monats, seit ich Full-time Bloggerin bin. Das ist keineswegs ein Beklagen, im Gegenteil – wenn man tut, was man liebt ist Arbeit plötzlich nicht mehr Arbeit. Für mich ist die Selbstständigkeit ein wahrer Segen, auch wenn es natürlich nicht immer leicht ist. Trotzdem kann und möchte ich jeden nur bekräftigen, seinen Weg zu gehen und an seinem Träumen zu arbeiten. 
Neben den üblichen Blogger Aufgaben standen im Oktober  Presse Termine in München an, mit einigen tollen Highlights für SS19.  Aufregen des Monats? Eigentlich nichts! Ein sehr harmonischer Monat liegt hinter mit, aber vielleicht war ich auch einfach zu busy für bad vibes. Eventuell war ich ein wenig genervt von der Debatte um das Thema Mehrwert. Ja, jeder Blogger möchte natürlich seinen Lesern einen Mehrwert bieten. Aber was genau ist Mehrwert? Die gängige Definition von Bloggern lautet hier wohl “so wie ich es mache oder machen würde – so hat es Mehrwert”. Das scheint mir leider recht kurzsichtig und eventuell auch ein bisschen narzisstisch. 

Lieblinge des Monats

Definitiv warme und kuschelige Strickpullis! Hier habe ich euch bereits einige Teile gezeigt. Winter ist für mich der Monat, in dem man unbedingt in hochwertige Basics investieren sollte. Ich erwische mich dabei, wie ich intuitiv immer wieder zu neutrals greife, mit denen man nie verkehrt liegt und die auch einem eher blassen Winter Teint schmeicheln. 

Brand des Monats 

OH BOYY!! Favorite des Monats – mal wieder eine Tasche, nein Stop DIE Tasche. Frische und klare Designs, entworfen von Jesse Dorsey und Wannasiri Kongman in Thailand. Die neue It-Bag, die eigentlich nie eine It-Bag sein sollte, sondern eine minimalistische und frische Neuinterpration von Luxus, ist mein neuester Favorite. Hält der Hype? Ich sage ja, denn es gibt nicht das eine Modell, dass aktuell gefeiert wird – Bobby, Fred, Karl – es gibt verschiedene Designs, die allesamt eins gemeinsam haben: die XXL Schnalle. Jede Saison kommen neue Farben dazu und durch das ansonsten cleane Design definitiv keine Tasche, an der man sich schnell satt sieht. Gefunden habe ich mein Modell Bobby in Indian Red bei Möller und Schaar* in Frankfurt. 

BOYY BAG

Was steht an?

Milano! N. und ich sind noch bis Sonntag Abend in Italien. Ich möchte es die Tage etwas ruhiger angehen und nicht sofort jede Mail beantworten und einfach etwas in den Tag reinleben. Montag morgen geht es für mich gleich weiter nach München, zu der zweiten Runde Press Dates und Sonntag fliege ich für ein paar Tage nach Nordspanien zu meiner Familie. Langweilig wird es also definitiv nicht. 

 

xx

Tori

 

*In Kooperation mit Möller und Schaar

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close