monthly review #mai2019

monthly review #mai2019

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich wieder einmal zwei Monatsreviews ausgelassen habe. Tatsächlich struggle ich momentan etwas mit meinem Zeitmanagement und habe in den vergangenen zwei Monaten den Blog leider etwas vernachlässigt. Dabei finde ich Blogs nach wie vor super wichtig und eine tolle Bereicherung zur Instagram Arbeit. Neu ist übrigens die Kategorie opinion – in der ich über Themen schreibe, die nicht immer fashion related sind und die ich persönlich als wichtig erachte. Mode wird immer das wichtigste Thema des Blogs sein, aber ich finde es schön und auch wichtig, sich auch für andere Dinge und Themen zu interessieren. It’s to women with fashion and brains.

Was war los?

Mai war eindeutig ein Reise-Monat bei mir. Anfang Mai ging es erstmal nach Berlin zu meiner lieben Tina von Styleappetite. Leider nur zwei Tage, die mit Agentur Terminen und einem Shooting ziemlich voll waren. Aber Zeit für Sushi und Tapas war natürlich trotzdem zu genüge. Ich kenne Berlin mittlerweile ziemlich gut, bin aber trotzdem immer irgendwie aufgeregt, wenn ich dorthin fahre. Berlin liebt oder hasst man. Für mich hat es irgendwie etwas magisches. Ich liebe die verschiedenen Einflüsse der Stadt. Jedes Viertel ist anders und auf seine was irgendwie cool. Von München oder Frankfurt kennt man diese Diversität eher weniger.
München ist im Vergleich zu Berlin viel bodenständiger und trotzdem immer eine Reise wert – wenn auch nur für eine Nacht. Für das Opening des neuen Belstaff Stores in der Residenzstraße – mit drinks, food & friends. Danke für den tollen Abend <3
Für Swarovski ging es anschließend für einige Tage auf meine Lieblingsinsel Mallorca. Grund war der Launch der neuen Sommer Kollektion #noregrets – eine Kollektion für alle, die den Sommer ohne Reue geniessen.

Lieblinge des Monats

LEINEN! Ehrlich gesagt hatte ich jahrelange nicht unbedingt große modische Visionen wenn es um den Naturstoff Leinen geht – gerade in Verbindung mit Jute Beutel und Birkenstock kenne ich den Stoff von meinem Bio Lehrer oder dem Wochenmarkt. Mittlerweile ist aber auch in der Mode ein größeres Umweltbewusstsein vorhanden. Nachhaltigkeit und der Bezug zur Natur werden immer wichtiger, was ich persönlich sehr begrüße. Hier findet ihr meine Favorite Leinen Pieces.

Brand des Monats

Bottega Veneta – Der Brite Daniel Lee hat es geschafft, dem italienischen Luxusleder Label einen Frischekick zu verpassen. Modernes, zeitloses Design. Man erkennt definitiv, dass Lee bis 2018 bei Céline für die ready-to-wear Kollektion zuständig war und eng mit Phoebe Philo gearbeitet hat. Definitiv meine Brand des Monats, wenn nicht sogar des Jahres.

Gedanken des Monats

Instagram und Narzissmus. Narzissmus und Instagram. Der Vorwurf: Influencer (ich hasse dieses Wort!) verdienen mit grenzenlosem Narzissmus auch noch Geld. Darüber musste ich tatsächlich grübeln. Auf der einen Seite geht es sicherlich in gewissen Teilen um Selbstdarstellung – die Frage ist, gibt es das nur unter Influencern? Womit wir zum nächsten Punkt kommen, nicht alle Influencer sind gleich und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es sehr viel soziale Intelligenz erfordert, zu differenzieren und Menschen nicht pauschal nach Berufsgruppe zu klassifizieren. Ich kann nur für mich sprechen und sagen: ich möchte mit meinen Bildern eine Stimmung vermitteln, es geht mir nicht darum mein Gesicht auf jedes Bild zu quetschen. Wenn ich mir dazu auch noch einige Insta Accounts privater User anschaue, die zu 99% aus Selfies bestehen ohne Message, ohne künstlerischen Anspruch, einfach nur ein “hey, that’s my face – look at me” frage ich mich durchaus, wie gerechtfertigt solche Vorwürfe sind oder ob es nicht doch einfach nur wieder um plumpes Influencer Bashing geht.

Was steht an?

Zumindest was Reisen angeht, wird es im Juni wieder etwas ruhiger. Ein drei Tages Trip mit meiner Mutter nach Hamburg steht an. Allerdings dieses Mal rein privat und ohne beruflichen Hintergrund. Ansonsten geht es langsam schon um die Organisation der nächsten Fashion Weeks, was teilweise verrückt erscheint, wenn man bedenkt wie lange es noch dauert.
Privat wird es etwas ruhiger – ich habe endlich wieder angefangen zu lesen und möchte das Ritual des “Handy freien Abends” beibehalten.

Folge:
Teilen:

1 Kommentar

  1. 4. Juni 2019 / 12:17

    Schön, wieder eine Review von dir zu lesen und ich freue mich umso mehr auf mehr Blog- Beiträge und Eindrücke 🙂

    ..und Berlin un dich vermissen dich natürlich kläglich ♥

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close