monthly review: August 2018

monthly review: August 2018

August ist vorbei und wir gehen mit großen Schritten Richtung Herbst. Und lustig, wie alle, die sich über die Sommerhitze beschwert haben, sich nun über die regnerischen, grauen Tage echauffieren. Ich war vergangene Woche mit meiner Mutter für einige Tage auf Mallorca und eines Abends hatte ich ein sehr interessantes Gespräch mit einem Kellner. Über Unzufriedenheit. Über ein Ehepaar, dass sich kontinuierlich jeden Abend beschwerte – der Wein sei zu kalt, zu warm, das Essen zu salzig, zu fad. Und ich frage mich manchmal, haben wir verlernt zufrieden zu sein? Oder sind wir einfach nur anspruchsvoll? Das Essen war ok, aber es haben exakt 3 1/2 Salzkörner gefehlt. Und dann schaue ich meine Mutter an. Ihr Handy vergessen, sitzt sie da mit einem Glas Wein und hört sich das Vogelgezwitscher an, ausgeglichen und glücklich. Manchmal kann es doch so leicht sein.

Was war los?

Der August war, trotz einer Woche Urlaub auf Mallorca, ein recht arbeitsintensiver Monat bei mir. Einige größere und spannende Projekte standen an, Projekte mit tollen Partnern und ich freue mich, im September mehr dazu erzählen zu können. 
Selbstständigkeit ist immer ein Risiko, mal läuft es gut, mal weniger. Und auch wenn in der Blogger Welt alle dazu neigen, ihr Leben rosarot dar zustellen, muss ich sagen, dass es in der Vergangenheit nicht immer leicht war. Ich habe mit mir gehadert und vieles hinterfragt, statt Vertrauen in mich zu haben. Der August hat mir da in gewisser Weise sehr gut getan. Denn es stand wirklich vieles an Arbeit an, was mich auf der einen Seite abgelenkt, zur anderen aber auch bestärkt hat.  Und im Anschluss, wurde ich mit einem sehr entspannenden Urlaub belohnt.

monthly_review_august

Lieblinge des Monats

FALL IS COMING!!! Can’t wait – denn Herbst ist modisch gesehen definitiv meine Lieblingsseason. Besonders freue ich mich auf gedeckte Farben, Animal Print und vor Allem: ganz viel Karo. 

Was steht an?

Kommende Woche geht es für mich erstmal wieder für 3 Tage nach München. Neben einigen Terminen, freue ich mich auch meine Freunde wieder zu treffen. Ich lese gerade “Das Café am Rande der Welt” und nehme mir fest vor, öfter auf meine Intuition zu hören, mich nicht zu irgendwas überreden zu lassen, wozu ich eigentlich keine Lust habe und mich etwas freier zu machen, von Zwängen und Erwartungen. Daher: was so genau im September auf mich zu kommt, lest ihr vermutlich erst im September Review – oder auf Instagram! Stay tuned! 

monthly_review_august

 

xx

Tori

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close