Mailand Fashion Week SS20 – ein Review

Mailand Fashion Week SS20 – ein Review

It’s Fashion Week Season. Keine Zeit im Jahr erfreut und stresst mich gleichzeitig so sehr wie die Fashion Week Zeit. Und das obwohl ich weder zur London noch zur New York Fashion Week reise. Terminkoordination, Outfit Planung und der selbstauferlegte Druck, alles perfekt machen zu müssen, gepaart mit Modeenthusiasmus und dem einen, ganz besonderen Gefühl, vor dem Start einer Fashion Show. Natürlich könnte ich jetzt auch auf “cool” machen und so tun, als wäre meine inzwischen siebte Fashion Week nichts besonderes mehr und ich ja ohnehin schon absolut routiniert, aber ganz ehrlich: ich bin jedesmal wieder aufgeregt – im positiven Sinne. Ich empfinde es nach wie vor als Privileg die Mailand Fashion Week besuchen zu dürfen und dabei mit einigen tollen und besonderen Brands arbeiten zu dürfen. Und weil wir gerade bei so viel Ehrlichkeit sind: eigentlich möchte ich, dass die Aufregung nie verfliegt und jede Fashion Week die kommt, immer etwas ganz besonders und nie Routine sein wird.

Mailand Fashion Week SS20 – die Trends

während wir uns so langsam auf Herbst/Winter einstellen, wurden in Mailand bereits die Spring/Summer 2020 Kollektionen vorgestellt. Dementsprechend war Summer bzw. Vacation wear natürlich ein großes Thema. Fendi, Anteprima und Alberta Ferreti zeigten lockere Outfits mit cover-ups über den Bikini, Strandtaschen und lässigen Cardigans – perfekt für den nächsten Urlaub. Neben Erd- und Cremetönen wird, wenn es nach Brands wie Laura Biagotti, Alberta Ferreti und Marni geht, Orange eine der Trendfarben für den nächsten Sommer. Satinkleider mit Raffungen, oversized Blazer und Mäntel und lässige Hosen mit Batikoptik tragen wir also kommenden Sommer in Orange. Was Materialien angeht waren sich fast alle Designer einig – ob Bottega Veneta, Tod’s, Versace oder Sportmax, keine Kollektion kam ohne Leder aus.

Meine Highlights, mein Fazit.

Ein Highlight der Fashion Week war sicherlich JLo’s legendärer Auftritt in dem jungle dress. Auch wenn ich nicht das Glück hatte, das Geschehnis der FW live zu sehen, war es natürlich omnipräsent. Schon ihr Auftritt mit dem ersten jungle dress 2000 bleibt unvergessen und auch heute, zwanzig Jahre späte sage ich “Respekt JLo und bitte, gib mir was von deinem Selbstbewusstsein und deiner Grazie!”.
Ein Highlight bei dem ich glücklicherweise selbst vor Ort sein durfte war die Aigner SS20 Show und der damit verbundene Backstage Besuch. Es war für mich das erste mal, Backstage die letzten Minuten vor einer Show erleben zu dürfen und es war wirklich besonders – anders kann man es nicht beschreiben. Definitiv nicht so stressig, wie ich es mir vorgestellt habe.
Dieses Mal habe ich insgesamt weniger Shows besucht und meinen Fokus auf Präsentationen und Showroom Besuche gelegt. Warum? Shows sind immer etwas besonderes und haben eine ganz tolle, eigene Atmosphäre. Für mich persönlich lohnt sich jedoch der Besuch bei Showrooms mehr, da ich so die Möglichkeit habe mich mit Ansprechpartner und Kollegen zu unterhalten. Ich liebe den Austausch und habe ganz nebenbei auch viel mehr Möglichkeiten, mir die Kollektion wirklich genau anzusehen.
Ansonsten muss ich sagen, hat sich Mailand von seiner besten Seite gezeigt – wir hatten tolles Wetter, eine tolle Zeit und waren einfach eine absolute Vorzeige Girl Gang – good vibes only und dabei ganz viel tolle Mode! Grazie Milano!

Mailand-Fashion-week
Mailand-Fashion-week
Mailand-Fashion-week
Mailand-Fashion-week
Mailand-Fashion-week
Mailand-Fashion-week
Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close