Big City hideaway – Villa Kennedy Frankfurt

Big City hideaway – Villa Kennedy Frankfurt

Leichter Regen, graue Wolken und nasse Kälte. Einer dieser typischen Tage, die den November (trotz meines Geburtstags) zum unbeliebtesten Monat machen. Nicht mehr Herbst, auch noch nicht Winter macht den November für mich zu einem überflüssigen Monat und läutet nach dem goldenen Oktober die kalte Jahreszeit ein und damit die Zeit, in der man sich am liebsten zu Hause gemütlich machen möchte. 
Und wenn einem nach einer anstrengenden Woche und arbeitsreichen Tagen die eigenen vier Wände zum entspannen doch nicht mehr reichen, braucht man ein Big City hideaway – für mich ist das die Villa Kennedy in Frankfurt. 

Big City hideaway – Villa Kennedy Frankfurt

Das 1901 als Heim für die Großfamilie von Speyer errichtete Haus wurde 2006 als das Hotel Villa Kennedy eröffnet und gehört zur bekannten Rocco Forte Gruppe. Während viele neue Hotels auf den industrial Chic mit Stahl und Beton setzen, setzt die Villa Kennedy auf Wärme und Geborgenheit. Hohe Decken, edles Holz, warme Farben und ein gekonnter aber harmonischer Mustermix zeichnet das Hotel, besonders aber die kürzlich sanierten Signature Suites aus. In genauer einer dieser Suiten durften wir einchecken, in der Jackie O. Suite. 90 Quadratmeter purer Luxus, mitten in der Stadt – Zentral aber dennoch vollkommen ruhig. 
Herzstück der Suite, der große Privatbalkon mit Blick über den Innenhof, sehen aber nicht gesehen werden. 

Villa-kennedy-frankfurt Villa-kennedy-frankfurt Villa-kennedy-frankfurt Villa-kennedy-frankfurtVilla-kennedy-frankfurt

Villa-kennedy-frankfurt Villa-kennedy-frankfurt Villa-kennedy-frankfurt

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close